Richtig trinken lernen


Unser Körper besteht aus mindestens 60% aus Flüssigkeit. Grund genug, dass wir unseren Körper regelmäßig Wasser in ausreichenden Mengen zuführen. Hier bekommst du Tipps, die wirklich funktionieren.

Warum trinken wir?

Einerseits kann unser Körper nur mit ausreichender Flüssigkeitsversorgung seine volle Leistung abrufen. Auch unser Blut muss laufend verdünnt werden, damit sich keine gefährlichen Gerinnsel bilden können. 

Weiters hilft das Wasser, dem Körper die vielen Nährstoffe aus unserer Nahrung aufzunehmen und diese zu unseren Zellen befördert. Das Wasser hat aber noch viel mehr Aufgaben.

Überlege dir einmal kurz, welche Mengen du täglich trinkst.


Trinkst du genug?

Eine einfache Möglichkeit, dies zu überprüfen ist dein Urin. Ist er hellgelb, ist meistens alles in Ordnung. Wird er langsam Gelb bis dunkelgelb, dann solltest du etwas mehr trinken. Das sind natürlich nur grobe Anhaltspunkte und ersetzen keine ärztliche Untersuchung.

Jede Stunde, immer wieder

Trinke circa jede Stunde ein kleines Glas Wasser, damit bist du bestens versorgt. Solltest du zu den Menschen zählen, die häufiger auf das Trinken vergessen, dann stelle dir einen Wasserkrug in dein Zimmer. Auch kleine Klebezettel lassen sich überall in deiner Wohnung verteilen. Sie können dich liebevoll daran erinnern, dass dein Körper durstig ist. 

Kleines 1x1

Der Flüssigkeitsbedarf hängt von vielen Faktoren ab.
Die Österreichische Gesellschaft für Ernährung empfiehlt, täglich 1,5 Liter Flüssigkeit zu sich zu nehmen.

Übrigens:
Wusstest du, dass unsere Nahrung auch einen Anteil zu unserem Flüssigkeitsbedarf beisteuert? So besteht zum Beispiel ein Stück Fleisch aus bis zu 75% Wasser. 

Bevorzuge Wasser, Tee oder stark verdünnte Fruchtsäfte. Achte bei Getränken immer auf die Nährwerttabelle. Oft sind "Gesunde Getränke" gar nicht so gesund, wie sie im ersten Moment erscheinen.

Aber ich liebe Softgetränke

Das tun wir alle.
Trotzdem sollten wir unseren Konsum deutlich einschränken. Der falsche Weg wäre allerdings strenge Verbote aufzustellen. Ein gesunder Mensch verträgt und braucht eine gewisse Menge an Zucker. Trotzdem sollten wir diesen nur selten aus unseren Getränken beziehen. 

Wenn du in einer Woche 90% Wasser trinkst, dann spricht nichts gegen ein kleines Glas Cola oder sonstiges. 

Tipp:
Lade dir das kostenlose Trinkprotokoll herunter und überprüfe deine Trinkgewohnheiten.

9 Goldene Regeln

  1. Trinke zu jeder Mahlzeit ein Glas Wasser.
  2. Eine Trink-App am Handy kann dich unterstützen.
  3. Pro Stunde Sport einen zusätzlichen Liter trinken.

  4. Auf Reisen oder Ausflügen immer eine ausreichende Menge Wasser mitnehmen.
  5. Gewöhne dir an, dass du stündlich ein Glas Wasser trinkst. 
  6. Behalte deine Getränke immer in Reichweite. 

  7. Dein Urin zeigt dir wichtige Informationen zu deinem Flüssigkeitshaushalt. 
  8. Durst in ein Anzeichen von einem Flüssigkeitsmangel. Lasse es nicht so weit kommen. 
  9. Das Beste und gesündeste Getränk ist Wasser.

SCHON DABEI?

Für Frauen wie dich  

Trage dich in den kostenlosen Newsletter ein und erhalte spannende Tipps!

Wasser schmeckt aber so fad

Da gibt es aber einige Tricks dagegen:

1. Orangen und Zitronen

Presse in dein Wasser eine Orange oder eine Zitrone. Das ergibt einen leicht erfrischenden Geschmack. 

2. Ein bisschen Fruchtsaft

Trinke dein Wasser mit einem Fruchtsaft. Achte darauf, dass du 2/3 Wasser und 1/3 Fruchtsaft nimmst. 

3. Kräuter

Auch Kräuter können dein Wasser einfach aufwerten. Probiere es einmal mit frischer Minze oder Rosmarin. 

Hier noch ein Rezept

Tee-Limonade für einen Liter

Zutaten:

  • 5g Ingwer
  • 5 Blätter Minze
  • 1 Liter heißes Wasser
  • Teebeutel Grüntee (oder lose)
  • Saft einer halben Zitrone
  • 200ml Apfelsaft naturtrüb 

Zubereitung:

  1. Schäle und schneide den Ingwer in dünne Scheiben.
  2. Ingwer, Minze und Teebeutel mit heißem Wasser aufgießen und für 5 Minuten ziehen lassen. Danach den Teebeutel entfernen und für 60 Minuten in den Kühlschrank stellen.
  3. Vor dem servieren die Zitrone auspressen und mit dem Apfelsaft gemeinsam aufgießen.

Wichtig für ältere Personen:

Regelmäßiges Trinken ist sehr wichtig!
Ältere Personen haben häufig ein eingeschränktes Durstgefühl. Deshalb ist es wichtig, dass es regelmäßig "Trinkpausen" gibt.

>